Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Die Gebäude stellen bei landwirtschaftlichen Unternehmen einen erheblichen Wert dar. Dieser Wert muss angemessen versichert sein. So empfehlen wir in jedem Falle die Feuerversicherung, sowie in den allermeisten Fällen auch die Sturm/Hagelversicherung für die Gebäude abzuschließen.
Oft fordern auch die Banken – sofern sie entsprechende Engagements im Betrieb haben einen angemessenen Versicherungsschutz.

In manchen Bundesgebieten gab es früher sogenannte "Monopolversicherer" – so zum Beispiel auch in Bayern. Dadurch sind diese Versicherer (in Bayern die Bayerische Landesbrandversicherung – heute Versicherungskammer Bayern) sehr stark vertreten. In vielen Fällen sind jedoch die Vertragsstände inhaltlich noch aus der "Monopolzeit". Erfolgte An- oder Umbauten sind in der Versicherungssumme nicht berücksichtigt, bzw. die Deckungsinhalte hielten mit der Versicherungstechnik des 3. Jahrtausend nicht mit.

Wir empfehlen in jedem Falle zu prüfen, ob
a) alle versicherungswürdigen Gebäude mit den aktuellen Versicherungssummen erfasst sind...
b) der heute geltende "moderne" Versicherungsschutz vereinbart ist...
c) Risikoumstände (z.B. Heu- und Strohlagerung, Intensivtierhaltung, u.s.w.) richtig dargestellt sind...
d) vielleicht durch Versichererwechsel eine Einsparung zu erzielen ist...

Die Sturmversicherung und gegebenenfalls auch die Elementarschadenversicherung ergänzen die Deckung in angemessener Weise und schützen so die Existenz der Unternehmen!

Fordern Sie bei uns Ihr Angebot zur Gebäudeversicherung an.